Tradition seit 1947

Handballfamilie seit über 50 Jahren

Die erste Spate des SV Empor Kühlungsborn war die Abteilung Handball. Im Kreis der Kühlung gab es regelmäßige Duelle zwischen Rerik, Doberan und andere Städte im Umfeld. Die Frauenteams duellierten sich öfter mit dem Leistungskader aus Rostock.
Doch im Lauf der letzten Jahre baute der Handball nach und nach ab. Sodass sich vor ein paar Jahren nicht mal mehr der Spielbetrieb im Nachwuchs ergeben konnte.

Im Juni 2020 fassten sich zwei Trainer ein Herz und organisierten ein Gespräch mit der Abteilung Handball, um zu ermitteln wie diese aufgestellt sei. Mit Erwin Kruse als Verantwortlichen, zeigte sich auch gleich ein dankbarer Mensch. Nach all den Jahren, ohne viel Unterstützung ist es schwer sich für den Spielbetrieb zu motivieren.

Innerhalb kurzer Zeit perfektionierte sich der Übergang. Erwin Kruse überreichte die heiligen Hallen an Andreas Köster und Attila Aszaló.

Wie diese Geschichte weitergeschrieben wird…wird sich zeigen….