Männer stehen sich selbst im Weg…

Nach 60 Minuten hieß der Sieger in der Verbandsliga HSG Uni Rostock.

Im ersten Spiel der SG Neukloster/Kühlungsborn kamen die SG Männer gut ins Spiel. Leider nur im Angriff. Dort wurde mehrfach und variabel erfolgreich abgeschlossen. Die Abwehr hingegen war phasenweise viel zu passiv oder löchrig. Wodurch die Hansestädter mit einer Führung in die Pause gingen.

Der zweite Durchgang gestaltete sich durchaus spannend. Das muntere Torewerfen ging weiter. Die SG Männer bekamen teilweise mehr Zugriff in der Abwehr, woraus das Unentschieden in der Luft lag. Doch eigenes Unvermögen lies die Männer mehrfach scheitern. So war es am Ende die HSG, die in der 29. Minute das Knockout besiegelte.

#weiterweiterimmerweiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.